| Praxis für Podologie

Medizinische Fußbehandlungen

Warzenbehandlung

Abtragen von Warzengewebe – Beratung und Behandlungsmöglichkeiten

Warzen- lat. Verrucae, entstehen durch eine Virusinfektion in der Oberhaut,
bisher sind 67 Untergruppen des HPV-Virus bekannt,
es werden hauptsächlich 5 Warzenarten unterschieden:
Verruca juvenilis - die jugendliche Warze
Verruca vulgaris - die gewöhnliche Warze
Verruca plantaris - die Fußsohlenwarze
Verruca senilis - die Alterswarze
Kondylome – Feig/Stielwarzen

Eintrittspforte:
Verletzung der Haut, aber auch durch Traumen, Stoffwechselstörungen
bei z.B.: Diabetikern, u. Rheumatikern, feuchtes Milieu, Mazerationen(Aufweichungen der Haut)

 

Warze vor der Behandlung Abgetragene Warze  
   

Behandlungsmöglichkeiten:



  • Ätzen mit Silbernitrat
  • Auftragen von Teebaumöl, Propolispräparate
  • Kryotherapie (Vereisung)
  • Suggestive Therapie (Besprechen, Hypnose, Handauflegen)
  • Auftragen verschiedener Produkte in Form von Salben oder Tinkturen aus der Apotheke

Ein Podologe berät zu den verschiedenen Behandlungsalternativen und kann überschüssige Hornhaut abtragen, empfiehlt dies aber mit Rücksprache eines Dermatologen.